Zaccagni

Wenn unterschiedliche Erfahrungen und verschiedenen Kulturen aufeinander treffen, können die Ergebnisse einzigartig werden. Der Pasta Hersteller Cue Gianfranco Zaccagni behütete vehement seine Rezepte und bewachte seine Pasta Bronzestanzen, die teilweise mehr als 100 Jahre alt waren. Seine Geheimnisse teilte er nur mit einer Person: seinem rumänischem Lehrling. Als Leonardo die Firma übernahm, hatte er den Ehrgeiz, die Pasta noch besser zu machen. In Zusammenarbeit mit Gianfrancos Lehrling und Pepe, einem genialen Handwerker aus Salerno, widmete Leonardo seine Zeit verschiedenste Mehle und Teige zu testen. Im Laufe der Zeit haben all diese Menschen die Pasta mit einem einzigartigen Charakter und Geschmack versehen, die aus der Ferne zu kommen scheinen, aber dennoch typisch italienisch sind. Das Geheimnis, das diese Pasta so schmackhaft macht, liegt in dem hochwertigen Getreide, das sorgfältig gemahlen wird, am reinen Wasser der Majella-Quellen und an der langsamen und schonenden Trocknung der Pasta bei sehr niedrigen Temperaturen. Die auf diese Weise hat diese Pasta viel zu bieten: Sie ist leichter zu verdauen, lässt den wahren Geschmack des Kornes durchscheinen und vor allem hat sie genau die richtige Menge an Saugfähigkeit, was das wahre Geheimnis der Pasta in der Soße zeigt.